Ölabscheider von Haase

Leichtflüssigkeitsabscheider gemäß DIN EN 858 und DIN 1999 - 100/101 mit Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-54.3-498 (S-II-I-P)

  • DichtheitDichtheit
  • DoppelwandigkeitDoppelwandigkeit
  • EinbauEinbau
  • SchemazeichungSchemazeichung
  • wartungwartung
  • GarantieGarantie

Die Vorteile des doppelwandigen Leichtflüssigkeitsabscheiders von Haase

Beim Haase-Produkt befinden sich die Abscheider der Klasse II und I sowie der Schlammfang platzsparend in einem Behälter. Die Probenahmestelle kann ebenfalls in den Abscheider integriert werden. Durch die kompakte Bauweise entfallen die Rohrleitungen zwischen den einzelnen Behältern. Der Prüfungs- und Wartungsaufwand verringert sich dadurch erheblich.

  • Dichtheit: Der Abscheider besitzt keine Schwachstellen in der Behälterwand. Zudem sind die Flansche und der Domschacht einlaminiert, daher ist eine dauerhafte Dichtheit sichergestellt.
  • 5¼ Jahre Garantie: Die Firma Haase garantiert für den Zeitraum von 5¼ Jahren für ihre Leichtflüssigkeitsabscheider die Dichtheit der Tankwandung inklusive des Domschachtes sowie die Beständigkeit der Edelstahl-Einbauteile gegen Durchrosten.
  • Doppelwandigkeit: Bei dem mehrlagigen Schichtaufbau befindet sich zwischen dem GFK-Innen- und Außentank eine Wand aus kunstharzgebundenen Kieseln. Wegen der Doppelwandigkeit kann zu Prüfzwecken ein Unterdruck aufgebaut werden, um so die Dichtheit  des Behälters nachzuweisen.
  • Stabilität: Die mittlere Wand aus Spezial-Polymerbeton sorgt für die Stabilität. In Verbindung mit einer befahrbaren Schachtabdeckung ist der Leichtflüssigkeitsabscheider bis zu 60 Tonnen belastbar.
  • Einbau: Die kompakte Bauweise in einem Behälter und die bereits integrierten Funktionsteile ergeben kurze Einbauzeiten. Auf Kundenwunsch übernimmt Haase auch die Einlagerung des Abscheiders. Innerhalb weniger Stunden erledigen wir das Ausheben der Grube, das Einsetzen des Behälters und das Abfahren der überschüssigen Erde.
  • Wartung: Durch den Domschacht ist ein problemloser Einstieg in den Abscheider möglich, ohne dabei einzelne Bauteile demontieren zu müssen. Zudem ist die integrierte Probenahmestelle direkt von oben einsehbar und kann ohne Betreten des Abscheiders geöffnet werden. Durch die Kugelform des Abscheiders sowie deren glatte Oberflächen wird die Reinigung extrem erleichtert. Die Entnahme und Säuberung des Koaleszenzelements ist ebenfalls sehr anwenderfreundlich gestaltet.


Größentabelle:



Abscheiderklassen Nenngröße NS10

S-I - Klasse I: mit einem wartungsfreien Koaleszenzelement
S-II-I - Klasse II-I: mit einem wartungsarmen Koaleszenzelement
S-I-P - Klasse I: mit einem wartungsfreien Koaleszenzelement, mit integrierter Probenahmestelle
S-II-I-P - Klasse II-I: mit einem wartungsarmen Koaleszenzelement, mit integrierter Probenahmestelle

Abscheiderklassen Nenngröße NS 20

S-II-I - Klasse II-I: mit einem wartungsarmen Koaleszenzelement
S-II-I-P - Klasse II-I: mit einem wartungsarmen Koaleszenzelement, mit integrierter Probenahmestelle


Zubehör: Standardausstattung

  • Domschacht aus GFK, Höhe 500 mm, Durchmesser DN 1.000
  • 2 Anschlüsse aus GFK für Zu- und Ablauf (NS 10: DN 150; NS 20: DN 200)
  • Schutzrohranschluss KG DN 100, inkl. Gummipressdichtung
  • Einlaufbauteil: selbsttätiger Zulaufverschluss
  • Auslaufbauteil: je nach Typ mit / ohne integrierte Probenahmestelle und  verschiedene Koaleszenzfilter
Weiteres:
  • Vorschlammfang
  • Alarmanlage für Ölschichtdecke, Aufstau und ggf. Schlammspiegel
  • befahrbare Schachtabdeckung (Klasse D, 400 kN)
  • begehbare Schachtabdeckung
  • Leckanzeigegerät zur Prüfung der Dichtheit der Tankwandung
  • externer Probenahmeschacht
  • integrierter Ölsammelbehälter
  • flüssigkeitsdichte Domschachtverlängerung
  • Potentialausgleich